Erfolgreiches Latinum – Damme, Lohne und das KST unterstützen das Antonianum

  • Damme

  • Lohne

  • KST

  • GAV

So viele Prüflinge gab es noch nie! Für die Abnahme der externen Latinumprüfungen meldeten sich zum Frühjahrstermin 44 Student(inn)en an. Zwar verringerte sich deren Zahl krankheitsbedingt auf 37, aber eine effiziente Durchführung der Prüfungen (Korrektur von 37 dreistündigen Klausuren und Abnahme von 34 mündlichen Prüfungen) während der „normalen“ Unterrichtszeit war der Lateinfachgruppe des Antonianum nur möglich durch die engagierte und kollegiale Unterstützung der benachbarten Gymnasien. Vom Gymnasium Damme kamen unserer früherer Kollege Ludger Kässens sowie Bernd Bramsmann und Birgit Michalski, vom Gymnasium Lohne Burkhard Schmelz, Dr.Burkhard Theine und Julia Otten sowie vom Kolleg St.Thomas Hubert Mevenkamp und Thomas Schmitt. Für das Antonianum waren Ingo Babilon, Susanne Bastians, Ursula Hüstermann, Ulrich Klövekorn, Christina und Stefan Wessollek sowie Christian Wendel im Einsatz.

Allen Kollegen und Kolleginnen, vor allem der drei unterstützenden Schulen, an dieser Stelle ein herzliches gratias ago, sicher auch im Namen der geprüften Student(inn)en, denn die Prüfungen verliefen nicht nur in entspannter Atmosphäre, sondern auch recht erfolgreich!

Den Schüler(inne)n, die dies lesen, sei gesagt, dass der zeitliche, finanzielle und nervliche Aufwand für die Student(inn)en extrem hoch war (und sein wird) – Crashkurs über 7 bis 10 Wochen mit täglich 8 Stunden Latein und Kursgebühren im vierstelligen Bereich sind mit dem „Schullatein“ kaum zu vergleichen. Auf dem Schulwege an die Abschlussqualifikationen „Kleines Latinum“ oder „Latinum“ zu gelangen, dürfte daher die Anstrengung einiger Vokabeltests und Klassenarbeiten durchaus wert sein!

Christian Wendel

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online