Lernkooperation mit dem St. Marienhospital Vechta

Nach intensiver Vorbereitung wurde am 14. Januar 2010 eine Kooperationsvereinbarung zwischen
dem St. Marienhospital und dem Gymnasium Antonianum im Sitzungssaal des Kreishauses Vechta
unterzeichnet. Diese zielt auf eine langfristige und nachhaltige Kooperationsentwicklung ab. Die
vereinbarten Vorhaben des ersten Kooperationsabschnittes wurden schon weitgehend im Verlauf
des letzten Schuljahres realisiert und erfolgreich durchgeführt.
Im Biologieunterricht der Kl. 9 wurde das Unterrichtsthema Immunbiologie durch einen Mediziner
des St. Marienhospitals durch Praxisbeispiele und Untersuchungen veranschaulicht. Im Rahmen
eines Chemiekurses im Jg.12 sollen die Kursteilnehmer einen praxisnahen Einblick in die
medizinische Verwendung der Halogenalkane im Krankenhaus gewinnen. Schülerinnen und
Schüler einer Kl. 9 erkundeten in Teams ausgewählte Bereiche des Krankenhauses (Organisation
und Verwaltung, Berufsfelder, Mitarbeitervertretung) und dokumentierten ihre Ergebnisse
(Stellwände, Film). In der Informationsveranstaltung „Abitur – was dann?“ präsentierten Vertreter
des St. Marienhospitals den Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrgangs 2011 verschiedene
Berufsbilder (Medizin, Pflege, Verwaltung) und Karrieremöglichkeiten im St. Marienhospital. Auf
der Grundlage der vorliegenden Erfahrungen soll auf einem Austauschtreffen im August 2010 die
Lernpartnerschaft mit dem St. Marienhospital weiterentwickelt und eine Folgevereinbarung
getroffen werden.

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online