Studien- und Berufswahl am Gymnasium Antonianum Vechta

Auch am Gymnasium spielt die Studien- und Berufsorientierung eine zunehmend größere Rolle. So sollen sich die Schüler im Rahmen des Unterrichts in Politik-Wirtschaft und außercurricular schon frühzeitig Gedanken über mögliche Wege der Studien- und Berufswahl machen. Das Antonianum trägt dieser Herausforderung in Anlehnung an das Kerncurriculum mit einem Gesamtkonzept Rechnung. Darin hat auch eine enge Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, Universitäten und Hochschulen (vor allem Osnabrück) sowie den Partnern im Rahmen der Kooperationen Schule-Wirtschaft einen hohen Stellenwert.

 Von Klasse 9 – 12 hält das Antonianum folgende Angebote vor:

Klasse 5-9

Zukunftstag

Klasse 9

Betriebspraktikum (2 Wochen)

Besuch des BIZ

Klasse 10

„Arbeiten in Europa“, „Arbeit und Strukturwandel“ (curriculare Anbindung, Möglichkeiten zur Durchführung von Projekten)

Unterrichtseinheiten in Kooperation mit der OLB

Klasse 11

Studien- und Berufswahlorientierung für alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs durch einen Berater für akademische Berufe der BA

Bewerbertraining „Jump“ in Zusammenarbeit mit der BA und der Volksbank Vechta, durchgeführt von UP Consulting  

Neu ab Schuljahr 2015/16: Maßnahme „Reflexion der Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten nach der SEK. II“, durchgeführt vom Caritas-Sozialwerk Vechta im Auftrag der Koordinierungsstelle Berufsorientierung des Niedersächsischen Kultusministeriums

Hochschulinformationstag Uni und Hochschule Osnabrück

Messen: „Einstieg“ Hamburg und „Vocatium“ Oldenburg

Geva-Test

MIG (Management Information Game in Kooperation mit der OLB)

Klasse 12

Besuch von Hochschulinformationstagen - kursweise bzw. individuell auf Anregung der Materialien und Plakate im Infobereich im Deutschlandhaus

Kurt Reinemann, OStR
Koordination Studien- und Berufswahl
in Zusammenarbeit mit OStR Kai Brakhage und OStR Ulrich Klövekorn

Stand: Juli 2015

Urkunden für das Antonianum

 

  • kursiv_marienhospital
 Im Rahmen einer Feierstunde erhielten 18 KURSiV-Lernpartnerschaften als Anerkennung eine Urkunde durch den Ersten Kreisrat des Landkreises Vechta Herbert Winkel überreicht.

Erstmalig seit Bestehen der Landkreisinitiative KURSiV fand am 05.03.2014 ein Austauschtreffen mit allen beteiligten Lernpartnern, interessierten Vertretern der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen und Förderschulen statt.

Vocatium-Fachmesse Oldenburg als neues Angebot zur Studien- und Berufswahl

  • vocatim
Das Antonianum testet in diesem Schuljahr ein konzeptionell völlig neues Angebot einer Messe für angehende Abiturienten. Wie die organisatorische Leiterin N. Distelberger den Schülerinnen und Schülern des 11. Jahrgangs in einer Infoveranstaltung in der Aula erläuterte, versteht sich Vocatium als Ergänzung zur Einstieg-Messe, die wir am 22. Februar in Hamburg besuchen. Konzeptionell neu ist, dass interessierte Schülerinnen und Schüler einen Anmeldebogen ausfüllen und konkrete Termine bei Ausstellern (Firmen, Universitäten) beim Besuch der Messe am 31. Mai bekommen, um sich gezielt beraten zu lassen.

Das Antonianum sieht in dem Angebot eine qualitative Verbesserung des Gesamtkonzeptes der Schule zur Studien- und Berufswahl.

Kurt Reinemann, OStR

Suchmaschinen für Ausbildungs- und Studienplätze

www.aubi-plus.de

Duales Studium: Suchmaschine

 Alle Schülerinnen und Schüler, die Interesse an einem dualen Studium bzw. an überregionalen und regionalen Ausbildungsplätzen haben.

  

Börse: Ausbildungsangebote: http://www.aubi-plus.de/extern/?ID=1563

Eine Suchmaschine, in der Ihre Schülerinnen und Schüler gezielt nach freien Ausbildungsplätzen suchen können.

Börse: Hochschulangebote: http://study-plus.de/hochschulangebote_extern/?SENID=324

Eine Suchmaschine, in der Ihre Schülerinnen und Schüler gezielt nach Hochschulangeboten aus Deutschland und Anrainerstaaten suchen können

Kai Brakhage

Praktikum in einem technischen Betrieb

Niedersachsen Technikum

Angebot für:   Schülerinnen, die noch keine Ahnung haben, was sie nach dem Abitur machen wollen

Bereich:          MINT – Mathematik, Naturwissenschaft Technik

Dauer:             6 Monate

                      4 Tage arbeiten in einem Betrieb

                      1 Tag Schnupperstudium an Uni

Vergütung:      ca. 400 / 500 € pro Monat

                     Zertifikat von Uni + Unternehmen

                     Wird als Pflichtpraktikum anerkannt

Internet:          www.niedersachsen-technikum.de

Betriebspraktikum der Klassen 9 im Schuljahr 2012/2013

  Sehr geehrte Eltern,

 für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 findet im Schuljahr 2012/2013 das Betriebspraktikum statt. Das zweiwöchige Praktikum wird vor den Osterferien, vom 04. bis 15. März 2013, durchgeführt (10 Praktikumstage).

Bei der Durchführung des Praktikums sind die Regelungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes und des Infektionsschutzgesetzes zu beachten. Schülerinnen und Schüler bis zur Vollendung des         15. Lebensjahres dürfen nur mit leichten und für sie geeigneten Tätigkeiten bis zu sieben Stunden täglich und 35 Stunden wöchentlich beschäftigt werden.  

Wie bei allen Schulveranstaltungen besteht voller Versicherungsschutz, auch für den Weg zur und von der Praktikumsstelle.

 In der Anlage finden Sie das Anschreiben an die Betriebe und ein vom Betrieb auszufüllendes Formblatt. Beide Anlagen soll Ihre Tochter/Ihr Sohn an den jeweiligen Betrieb weitergeben, wenn sie/er eine Praktikumstelle gefunden hat. Das ausgefüllte Formblatt oder eine entsprechende schriftliche Bestätigung des Betriebes wird dann an die betreuende Lehrkraft (Fachlehrerin/ Fachlehrer Politik-Wirtschaft) zurückgegeben. 

Die Vorbereitung und Betreuung der Betriebspraktika erfolgen durch die Lehrkräfte des Faches Politik-Wirtschaft.

  

Viele weitere Informationen, Anschreiben und Formulare zum Betriebspraktikum finden Sie hier.

Kai Brakhage

 

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online