Abitur – was dann?

  • Abi_was_dann_1
Auch am Ende dieses Schuljahres hieß es für die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs wieder „Abitur-was dann?“ Dazu veranstaltete die Schule unter Leitung von OStR Kurt Reinemann zwei Podiumsinformationen in der Aula.

Schulsanitäter am Antonianum

  • schulsanis

Denjenigen, die in diesem Jahr an den Bundesjugendspielen teilgenommen haben, sind sicherlich die gelben Westen aufgefallen, die immer wieder zwischen den Sportlern auftauchten. Diese gehören zu unseren Schulsanitätern, die im Schuljahr 2014/15 ihren Dienst offiziell  an unserer Schule aufnehmen werden.

Teilnehmer der Begabtenförderung präsentieren ihre Ergebnisse

Freiwilliger Unterricht am Nachmittag? 

Zusatzfutter für schlaue Kids!

Es ist mittlerweile gute Tradition: Mit einer Präsentationsveranstaltung am Montag, dem 14. Juli 2014, ging das bereits 8. Jahr der Begabtenförderung zu Ende. In der Aula des Gymnasium Antonianum hatten sich Schüler und Lehrer der 8 Vechtaer Grundschulen sowie der Huntetalschule Goldenstedt und des Antonianum versammelt, die von Frau Maria von Wahlde, Koordinatorin am GAV, und – stellvertretend für Herrn Franz-Josef Meyer- von Frau Barbara Arlinghaus, Leiterin der Grundschule Langförden, begrüßt wurden.

Sommerkonzert am 24. Juli

  • sommerkonzert_2014

Unser diesjähriges Sommerkonzert findet statt am kommenden

Donnerstag, den 24.07.2014,
um 19 Uhr,
in der Aula des Antonianum
.


Der Eintritt ist frei!

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Projekt-Chor stellt Ergebnisse seiner Arbeit vor

  • projektchor
Dynamische Eltern und Freunde des Antonianum trafen sich vor einem Jahr, um mit Hilfe eines eigens gegründeten Projekt-Chores die Feierlichkeiten zum Schuljubiläum mitgestalten zu können.

Die bahnbrechenden Neuentwicklungen zum Jubiläum sind allseits bekannt … - der Chor ließ sich dennoch nicht vom Singen abhalten, denn:

Der Abiturientia 2014 herzliche Glückwünsche!

  • abitur
92 Schülerinnen und Schüler bestanden am Gymnasium Antonianum Vechta - Europaschule - die Abiturprüfungen!

Die Abiturientia 2014 wurde am Freitag, 11. Juli 2014, entlassen. Nach einem stimmungsvollen Gottesdienst in der Klosterkirche bekamen die ehemaligen Schülerinnen und Schüler in der Aula der Universität ihre Reifezeugnisse ausgehändigt . Abends wurde das Ereignis im Rasta-Dom gebührend gefeiert.

Tolle Leistungen bei den Sportfesten der Klassen fünf bis acht

  • sportfest_78
Am Dienstag und Mittwoch konnten wir bei überwiegend gutem Wetter unser diesjähriges Sportfest für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 durchführen. Besondere Erlebnisse waren dabei den Schüler/innen der Jahrgangsstufe 8 vorbehalten, die während der Mittelstreckenläufe einen heftigen Platzregen über sich ergehen lassen mussten (s. Foto).

Insgesamt erlebten wir zwei tolle Wettkampftage mit vielen außergewöhnlichen Ergebnissen und spannenden Entscheidungen. Das gilt besonders für die abschließenden Staffelwettkämpfe der Klassen gegeneinander, hier wurden die Platzierungen teilweise erst auf der Ziellinie entschieden.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren persönlichen Erfolgen!

Viele weitere Bilder und Impressionen finden Sie in unserer Bildergalerie.

 

WM-Aktion 2014

  • WM_Aktion_2014_01
 

Anlässlich der WM haben wir, die Schülervertretung, wieder eine "Schul-WM" organisiert.

So haben wir alle Klassensprecher der 5ten bis 10ten Klassen in der Aula zusammengerufen und ihnen jeweils eins der 32 an der "richtigen" WM teilnehmenden Länder zugelost. Einige Gesichter strahlten, als man zum Beispiel Spanien, Italien oder Brasilien zog, andere konnten mit ihren Ländern, zum Beispiel Nigeria oder Elfenbeinküste, zuerst einmal nichts anfangen.

1000 Antonianer machen sich gemeinsam auf den Weg

 

  • Antoniuswanderung_2014_01

Am 16.Juni 2014 feierten alle Schülerinnen und Schüler und das gesamte Lehrerkollegium des Antonianum ein gemeinsames Fest.

Miteinander reden, lachen, essen, tanzen, Spaß haben – das war die Ziele dieses aktionsreichen Tages.

Das Fest begann in Mühlen, wo ein ökumenischer Gottesdienst auf einer Rasenfläche beim Franziskaner-Kloster gefeiert wurde. Anschließend begab sich die Schulgemeinschaft auf die Antoniuswanderung zum Sportplatz nach Kroge. Eine Strecke von ca. 6 km wurde auf dem Pickerweg „gepilgert“, in Erinnerung daran, dass auch die Franziskanermönche 1719 mit großer Wahrscheinlichkeit diesen Weg von Rheine nach Vechta genommen haben, um eine Klosterschule zu gründen, aus der später das Antonianum erwachsen ist. Von Kroge aus ging es per Bus zum Gelände der Firma „Höffmann“, wo das eigentliche Schulfest gefeiert wurde.

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online