Chemie-Räume mit neuem Interieur

  • Chemie_1
Die Schülerinnen und Schüler sowie die Fachkolleginnen und -kollegen des Faches Chemie können sich seit Kurzem über neue Schutzbrillen- und Brennerhalterungen erfreuen, die nicht nur die Arbeitsabläufe (insbesondere bei großen Lerngruppe) erleichtern, sondern vor allem auch einen schonenderen Umgang mit diesen Materialien (z.B. Schutzbrillen) ermöglichen. Ein besonderes Dankeschön richtet die Fachgruppe Chemie in diesem Zusammenhang an den Erbauer und Spender dieser Halterungen, der jedoch nicht namentlich genannt werden möchte.

Das Sprengel Museum in Hannover zeigt sich den Antonianern von seiner „Schokoladenseite“

 

  • Hannover Sprengel a

 Original statt DIN-A4-Farbkopie! Den Kunstkursen des 11. und 12. Jahrgangs bot sich am letzten Donnerstag die Möglichkeit, das für die nächsten beiden Abiturdurchgänge verbindlich vorgegebene Werk Umberto Boccioni, Der Lärm der Straße dringt ins Haus (1911) im Original zu betrachten. Seit Beginn des Schuljahres beschäftigen sich die Kurse mit Werken des 18. Jahrhunderts und der Klassischen Moderne zum Thema Mensch und Stadt.

Sozial-genial: Antonianer/innen engagieren sich beim Modellprojekt der Bürgerstiftung

  • Abschlussveranstaltung_Sozialgenial_001
Das in Nordrhein-Westfalen bereits fest verankerte Projekt „sozial-genial – Schüler engagieren sich“, bei dem im Rahmen des regulären Unterrichts Schülerinnen und Schüler der unterschiedlichen  Schulformen und Klassenstufen dazu angehalten werden, sich sozial oder bürgerschaftlich zu engagieren, hat die Bürgerstiftung Vechta nun auch nach Niedersachsen geholt und das Antonianum war dabei!

Brückenbauer in Europa

 

  • Ungarn_25
Unsere älteste Partnerschaft zeichnet sich dadurch aus, dass neben dem Schüler- auch ein ebenso intensiver Lehreraustausch in größeren Abständen stattfindet. Dieses Treffen ist weit davon entfernt, ein Informationsaustausch zu sein. Vielmehr ist er geprägt von innigen Begegnungen mit Gastgebern und deren Familien, die Beweis für eine sehr persönliche Beziehung sind.

Blech forever

Einmal Blechi - immer Blechi!

Wir freuen uns, dass nicht nur das Blech, sondern auch die Blech-Oldies, also ehemalige Mitglieder unserer Gymnasialkapelle, am

Samstag, dem 7.11.2015 ab 17 Uhr

in unserer Schule zu einem Herbstkonzert aufspielen werden. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an das Konzert werden im Foyer Getränke verkauft.

Wir laden herzlich ein!

Dorothea Weigel

Neue Kletterpyramide wird mit Begeisterung angenommen

  • klettern_1
Am Freitag, dem 29.11, wurde auf unserem Schulgelände eine spektaküläre Kletterpyramide mit einer Höhe von 6 Metern aufgestellt. Die Finanzierung dieses attraktiven Spielgeräts verdanken wir unserem Förderverein! Die sehr aufwendige Montage - hier war u.a. ein Kran mit einer Höhe von mehr als 12 Metern erforderlich -  verrichtete die Firma Wessel aus Vechta.

Shoppen und Musical

Zum Anfang der Weihnachtsferien steht noch ein besonderes Highlight auf dem Programm: Wir wollen am 23.12. zum CentrO Oberhausen und zum Musical Starglight Express fahren.
Wenn Du mitfahren willst, gib bitte die unterschriebene verbindliche Anmeldung bis zum 06.11.23015 bei Herrn Brakhage ab.

Download des Anmeldeformulars
Kai Brakhage

Informationen zu den Projekttagen 2015

pastarchivesIn der Woche vor den Herbstferien (12. bis 16. Oktober 2015) finden in diesem Jahr unsere Projekttage statt.

Das Programm beinhaltet ausgewählte Angebote, in denen die schulinternen Konzepte zur beruflichen Orientierung, zur Sucht- und Gewaltprävention, zur Gesundheitsvorsorge, zum Sicherheits- und Präventionskonzept und zum Fahrtenkonzept umgesetzt werden. Darüber hinaus gibt es Projekte mit geschichtlichen Inhalten.

Eine vollständige Übersicht über die geplanten Aktivitäten erhalten Sie, wenn Sie folgenden Link anklicken:

Programm der Projektwoche 2015

 

Technik-Angebot für Fünftklässler

Jugendliche der fünften Klassen können unter Anleitung kostenlos technische Projekte selbst entwicklen!

Erlebnis Technik ist ein Projekt der Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung zusammen mit der Adolf-Kolping-Schule. Interessierte werden zur Informationsveranstaltung am 15.10.2015 eingeladen.

Alles Weitere finden Sie hier!

Antonianer lesen Gespenstergeschichten

 

  • Leseprojekt
Lesen soll Freude machen. Das ist das Motto der Leseprojektgruppe “Antonianer lesen miteinander und für andere” im Rahmen der Begabtenförderung. Gibt es etwas Spannenderes als Lesen von Gespenstergeschichten an einem gruseligen Ort? Auf dem staubigen, von Spinnenweben durchzogenen, dunklen Dachboden des Antonianum, erreichbar nur über eine steile, knarrende Holztreppe mit einem Zugang durch eine Tür gegenüber der Schülerbibliothek. Dieses besondere Leseerlebnis hatten 9 Schülerinnen und Schüler am Montag, dem 5.Oktober 2015, zusammen mit Frau von Wahlde.

Maria von Wahlde

Aktuell sind 357 Gäste und keine Mitglieder online