Offizielle Feierstunde

  • Direktorin

In einer offiziellen Feierstunde wurde am vergangenen Dienstag (1. März 2016) Frau StD' Wenzel als neue Direktorin des Antonianum eingeführt. Nach der (lediglich im Rahmen einer großen Pause erfolgten) Ernennung zur Schulleiterin am 1. Februar war es Frau Wenzels Anliegen, dieses bedeutende Ereignis mit Vertretern aller Gremien nun auch in einer Feierstunde zu würdigen.

Auf dem Bild v.l.n.r.: LRSD Bert Märkl, StD' Inge Wenzel, Landrat Herbert Winkel

Jutebeutel für 'ne jute Sache

  • Jutehomepage

„Für 'ne Jute Sache.“ – So lautet das Motto der jüngsten SV-Aktion. „Uns allen liegt die Umwelt am Herzen, und so kamen wir beim SV-Seminar auf die Idee für diese Aktion“, sagt Hanna Mix. Die Schüler können bis zum nächsten Freitag (4.März) fünf Plastiktüten bei der SV für einen Jutebeutel mit dem Aufdruck „Für 'ne Jute Sache - Das GAV gemeinsam für die Umwelt“ eintauschen.

Antonianer sind Medienprofis

 

  • Medienprofis
Seit Januar wird am Antonianum mächtig recherchiert: im Rahmen des OV Medienprofis haben sich die Klassen 8FB und 8FL mit ihren Deutschlehrerinnen Frau Herbst und Frau Gausepohl auf den Weg ins Internet gemacht. Drei Quizrunden galt es im Rahmen des Projekts zu bewältigen bis zur Finalrunde.

Ein Kaleidoskop zum „Tag der offenen Tür“

 

  • Willkommen_2016
Auf überwältigend große Resonanz stieß der Tag der offenen Tür am Samstag, dem 8.2.2016 am Gymnasium Antonianum in Vechta. Über 500 Eltern mit ihren Kindern aus den vierten Klassen der Grundschulen nutzten den Tag, um sich über das breit gefächerte Unterrichtsangebot und die freiwilligen Angebote der offenen Ganztagsschule zu informieren.

Ausbildung neuer Schulsanitäter

  • Malteser_2016_01
25 Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 7 nehmen an der Ausbildung zum Schulsanitäter teil.

Der Grundstein der Ausbildung wurde am 18.01 und 19.01.2016 mit dem Absolvieren des Erste Hilfe Kurses gelegt. Bevor die hochmotivierten Jugendlichen jedoch in den aktiven Sanitätsdienst einsteigen können,

Lotta Stolle ist Kreissiegerin im Vorlesewettbewerb

  • Vorlesewettbewerb
Unsere Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, Lotta Stolle aus der 6 La, gewann am 10.02.2016  den Kreisentscheid Nord im Vorlesen in Goldenstedt. Für den Südkreis setze sich Lara Wellmann vom Gymnasium Damme durch.

Für den Bezirksentscheid wünschen wir ihr viel Erfolg!

 

Unterstützung der Fachgruppe Kunst

  • Klebepistolen

Die Fachgruppe Kunst freut sich über materielle Unterstützung: Bert Gausepohl übergab im Auftrag der Firma Bühnen unserer Schulleiterin Inge Wenzel eine Sachspende in Form von 30 Heißklebepistolen, mit denen das künstlerisch-kreative Schaffen unserer Schülerinnen und Schüler weiter gefördert werden kann. Herzlichen Dank!

Bewegende Buchpremiere

  • Buchpremiere_Home

Trotz schlechten Wetters fanden am gestrigen Abend (09.02.2016) über 120 Interessierte den Weg ins Museum im Zeughaus. Die Mitglieder des Seminarfachs "Brücken bauen" des Jahrgangs 12 unter der Leitung von OStR Olaf Bröcker stellten dort in äußerst beeindruckender Weise Auszüge aus den Ergebnissen ihrer Arbeit vor.

Habemus directricem - wir haben eine Schulleiterin

  • Ernennung_Schulleiterin

Mit dem gestrigen Tag (01.02.2016) hat eine lange Zeit des Wartens und der Ungewissheit endlich ein Ende gefunden: StD' Inge Wenzel wurde im Kreise des Kollegiums vom LRSD Detlev Heinrich offiziell zur neuen Schulleiterin des Gymnasium Antonianum ernannt. Begleitet wurde die Übergabe der Ernennungsurkunde von Heinrichs besten Wünschen für ihr neues Amt. 

Schulleiter Peter Rörsch wird offiziell verabschiedet

  • Verabschiedung_Schulleiter
Eingeleitet wurden die Abschiedsfeierlichkeiten durch die Europahymne, die die Bläserklasse des Jahrgangs 6 unter der Leitung von Frau OStR' Annegret Struck spielte.

Studiendirektor Gerd Kramer begrüßte letztmalig als stellvertretender Schulleiter die anwesenden Festgäste.

Herr Bert Märkl, Leitender Regierungsschuldirektor der Landesschulbehörde, Regionalabteilung Osnabrück, würdigte in seinen Worten die Verdienste, die sich Peter Rörsch in seinen Jahren als niedersächsischer Landesbeamter erworben habe, und zeichnete detailliert die Stationen dessen Wirkens nach. Zudem verabschiedete Märkl formal den scheidenden Schulleiter in den Ruhestand und übergab die offizielle Pensionierungsurkunde.

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online