Ein echter Antonianer und Naturschützer verlässt das Antonianum:  Herr OStR Christian Behnen geht in den Ruhestand

  • Behnen
Nach 36 Jahren als Biologie- und Erdkundelehrer ist Herr Christian Behnen zum Ende des Schulhalbjahres 2017/18 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden.

Schulleiterin Inge Wenzel bezeichnete Herrn Behnen als ,,vir vere Antonianus“, der abgesehen von seinem Referendariat nicht nur seine gesamte Lehrerzeit, sondern auch seine eigene gymnasiale Schulzeit am Antonianum verbracht hatte.

Christian Behnen wurde am 23.10.1953 in Dinklage geboren und besuchte dort die Volksschule, ehe er im Juni 1964 zum Gymnasium Antonianum wechselte. Seine Schulzeit am Antonianum war geprägt von den 68ern. Auch im Südoldenburgischen stellte die Jugend Konventionen in Frage. Erstmalig besuchten zu seiner Schulzeit Mädchen das Gymnasium Antonianum.

Nach dem Abitur absolvierte Christian Behnen vom 1.7.1973 – 30.9.74 den Grundwehrdienst. Im Anschluss nahm er 1974 das Studium der Fächer Biologie und Erdkunde an der TU Hannover auf. Nach dem 1. Staatsexamen folgte eine Anstellung im Angestelltenverhältnis und ab 1.8.1980 – 31.10.1981 das Referendariat. Danach schloss sich ab dem 1.2.1982 seine Tätigkeit am Antonianum an.

Christian Behnen hat sich in seinen Berufsjahren als Lehrer, Kollege, Fachobmann des Faches Biologie und als Natur- und Umweltschützer großen Respekt erworben. So war er mehrere Jahre am Aufbau des regionalen Umweltzentrums im Kardinal-von-Galen-Haus in Cloppenburg beteiligt. Seine Arbeit am Antonianum war immer von der Einstellung geprägt, dass Umwelterziehung im Schulleben stattfinden muss. Als Mann der Praxis ist er mit den Schülerinnen und Schülern in die Natur gegangen, um ihnen vor Ort die Natur ,,begreifbar“ zu machen.

Über den Unterricht hinaus hat er seine Fächer immer gelebt, indem er z.B. die Pausenhöfe und Schulanlagen mit Schülern unter ökologischen Aspekten gestaltet, einen Biotop angelegt, während der Projekttage Naturschutzprojekte durchgeführt, Ausstellungen mit Schülerinnen und Schülern z.B. zum Thema ,Müll“ und ,,Moor“ konzipiert hat.

Herr Behnen war regelmäßig mit unterschiedlicher Funktion im Abitur eingesetzt, übernahm Aufgaben als Tutor, stellvertretender Klassenlehrer, Koordinator für Wanderungen, Begleiter von Ausflügen, Klassenfahrten und Studienfahrten.

Seine besonnene Art und sein Einfühlungsvermögen für kindliche und jugendliche Belange zeichneten Herrn Behnen als einen authentischen Pädagogen aus.

Das Antonianum wünscht Herrn OStR i.R. Christian Behnen alles Gute für die Pensionärszeit, viel Freude weiterhin in seinem Einsatz für den Natur- und Umweltschutz und ebenso viel Freude an der neu gewonnenen Zeit für seine große Familie.

Inge Wenzel

Aktuell sind 22774 Gäste und keine Mitglieder online