Radio-GAV: Erste Live-Sendungen am 27.November und 4.Dezember

Seit Beginn des Schuljahres verfügt das Gymnasium Antonianum über eine Radio-Redaktion, in der Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 unter der Leitung ihres Lehrers Herrn Lücking die Grundlagen des journalistischen Arbeitens und den Umgang mit verschiedenen Medien erlernen. Das Projekt wird unterstützt von der Landesmedienanstalt und dem Kultusministerium in Hannover.

In den ersten Schulwochen ging es in erster Linie um das Erstellen von Podcasts, geschnittene Beiträge zu selbstgewählten Themen. Die Schüler führten hierbei mit Aufnahmegeräten bewaffnet Interviews durch, bearbeiteten diese mit einer speziellen Software digital und fügten Musik und eigene Moderation hinzu. Diese ersten Ergebnisse können auf der Homepage des Antonianums angeklickt und angehört werden.

Im Anschluss entwickelten die Schülerinnen und Schüler im Team zwei Webradio-Live-Sendungen. Hierfür mussten Themen recherchiert, Interviewgäste eingeladen und Interviews geschrieben werden. In einem Sendezeitplan wurden dann diese Inhalte und Musik miteinander verbunden.

Am Montag, den 27.11.2017, machen die 7. Klässler des Kurses den Anfang und setzen sich von 14 Uhr bis 14:30 Uhr mit dem Thema „Alltag im Gefängnis“ auseinander. Sie haben einen Interviewgast gewinnen können, der aus erster Hand berichten kann. Am Montag, den 4.12.2017, sind dann die 9. und 10. Klässler an der Reihe. In ihrer Sendung von 14 Uhr bis 15 Uhr geht es um die "Austauschfahrten", die das Antonianum anbietet. Sowohl Lehrer, die die Fahrten begleiten, als auch Schüler, die an diesen teilgenommen haben, werden den Nachwuchsjournalisten Rede und Antwort stehen.

Eine besondere Herausforderung wird dabei der Umgang mit der Technik sein. Neben der Moderation sortieren die Schüler am Rechner das Material und mischen am Mischpult das Signal, das letztendlich dann online abrufbar sein wird. Zu hören sind beide Sendungen zu den genannten Zeiten auf www.schul-internetradio.org (24-h-Programm).

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online