Blech-Tradition sichtbar gemacht

 

  • 1_antoniuslied

Am Mittwoch, dem 8.3. konnte der Vorsitzende des „Blech“, Thanh Lu aus dem Jahrgang 11, einige ehemalige Mitglieder der Gymnasialkapelle begrüßen, die vor 60 Jahren am Antonianum das Abitur abgelegt haben. Der Abiturjahrgang 1957 besuchte im Rahmen eines von Christoph Körner organisierten Tagesausflugs seine alte Schule, mit  dabei mehrere Musiker des damaligen Blech sowie Freunde und aktive Förderer der Gymnasialkapelle.

 Für einen kurzen Moment konnte die lange Zeitspanne überbrückt werden, die zwischen dem heutigen Blech mit seinen vielfältigen Aktivitäten und der traditionellen Blaskapelle liegt, die damals z.B. lateinische Antonius-Lieder begleitet hat. Wie sehr diese im Gedächtnis geblieben sind, zeigte der nachmittägliche Besuch in der Klosterkirche, bei dem diese Lieder (deren Noten erst mühsam, aber erfolgreich von Markus Instinsky wiederbeschafft werden mussten) nach langer Zeit wieder einmal erklangen, diesmal allerdings begleitet von der unlängst renovierten Orgel. Auch wenn sie heute aus der Mode gekommen sind, stellen die Lieder „Laudemus nunc Antonius“, „Tua festa, tua gesta“ oder „Tuas Antoni laudes“ einen wichtigen Bestandteil der Tradition unserer Schule dar. Herr Suffner hat ihre Notierung  deswegen in künstlerischer Weise in Farben umgesetzt und auf Plakate gedruckt; ein Exemplar hat er der Schule als Erinnerung überreicht. Wir danken ihm, Herrn Körner und dem gesamten Jahrgang für diesen bereichernden Blick auf unsere musikalische Tradition.

Dorothea Weigel

Fotos zum Durchblättern anklicken.

Aktuell sind 81 Gäste und keine Mitglieder online