"Dabeisein" - Linus Kolhoff (6 Fa) gewinnt den Schulentscheid

  • Lesen

Ganz im Zeichen des Lesens stand am 12. Dezember 2016 die Aula unserer Schule. Unter dem diesjährigen Motto „Dabeisein – Die besten Stories verdienen die besten Vorleser“ nahm der 6. Jahrgang des Antonianums am Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil.

(Auf dem Foto von links nach rechts: vorne Burgis Bührmann, Gesine Janku (beide Jury), Mia Baumann, Chiara Podszus, Linus Kolhoff, Marie Reischauer, Sabrina Hempen: alle fünf Klassensieger und damit Teilnehmer des Wettbewerbes); jeweils dahinter stehen die Deutschlehrer der Schüler und C. Hülsmann (Leiterin der Fachgruppe Deutsch)

Zunächst präsentierten die besten Vorleser des Jahrgangs – die Klassensiegerinnen Sabrina Hempen (6 G), Marie Reischauer (6 BL), Mia Baumann (6 La) und Chiara Podszus (6 SF) sowie der Klassensieger Linus Kolhoff (6 Fa) – einen Auszug aus einem Buch ihrer Wahl. Den Zuhörern wurde eine bunte Palette unterschiedlicher Stories hervorragend vorgetragen.

In dem von Sabrina vorgestellten Auszug aus „Gregs Tagebuch 6“ ging es passend zur Adventszeit um Gregs Angst, dass der Weihnachtsmann davon erfahren könnte, wenn Greg etwas falsch macht. Als nächste Leserin war Marie mit „Ostwind“ an der Reihe. Sie versetzte die Zuhörer in eine spannende Situation auf einem Reitturnier. Danach hörte das Publikum durch Linus davon, wie Rico aus dem Roman „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ die Herkunft einer Nudel zu klären versuchte. Mia nahm die Zuhörer mit in die magische Welt von Harry Potter und Chiara präsentierte jugendliche Detektive auf der Jagd nach Tierschmugglern.

Im zweiten Teil des Wettbewerbs, der in der Schmökerecke der Schülerbücherei nur mit den Klassensiegern und der Jury stattfand, trugen die Schüler einen ihnen unbekannten Auszug aus Raquel Palacios Roman „Wunder“ vor. Auch diese anspruchsvolle Aufgabe meisterten die Klassensieger überzeugend. Somit hatte die Jury - bestehend aus den Deutschlehrern des 6. Jahrgangs und den Schülervertreterinnen Gesine Janku und Burgis Bührmann – es nicht leicht, als es darum ging, einen Schulsieger zu ermitteln.

Die Jury entschied sich für Linus Kolhoff, der das Publikum mit seinem lebendigen Vortrag aus „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ begeisterte und auch den Fremdtext mit Bravour vortrug. Frau Wenzel überreichte ihm die Urkunde des Schulsiegers und jedem Teilnehmer einen Schokoladenweihnachtsmann.

Linus qualifizierte sich mit dem Schulsieg für den Kreisentscheid und wird dort das Gymnasium Antonianum Anfang des nächsten Jahres vertreten. Dafür wünschen wir ihm viel Erfolg!

 

Christine Hülsmann

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online