Zu Gast in der Bait-ul-Quaadir Moschee

  • Moschee

Mohammad, Allah, Koran, Glaubenspraxis von Muslimen, Abraham als Vorbild im Glauben bei Christen und Muslimen – das waren die Themen, mit denen sich die Schüler des Jahrgangs 6 im Religionsunterricht beschäftigt haben. Was lag näher als ein Moscheebesuch ?

Am Dienstag vor den Sommerferien machte sich die Religionsgruppe von Frau Wessollek in Begleitung von Frau Bartels und Herrn Wessollek auf zur Moschee der Ahmadiyya Gemeinde im Vechtaer Norden. Die Ahmadiyya Muslim –Gemeinschaft ist eine weltweite Reformbewegung innerhalb des Islams.

Dass der interreligiöse Dialog für diese Gemeinde ein Herzensanliegen ist, bekamen die Schüler eindrucksvoll zu spüren. Acht Gemeindemitglieder führten durch die Moschee und stellten sich den Fragen der Schüler: Was bedeuten die arabischen Schriftzeichen? Haltet ihr euch im Ramadan streng an das Fastengebot ? Warum trägst du einen Schleier? usw.. Talhar Butt und Nadya Ahmed, Abiturienten des GAV, und Durdana Ashraf, Schülerin unseres 9.Jahrgangs, erzählten von ihrem Glauben und Leben als Muslime. Verabschiedet wurden die Sechstklässler mit einem Getränk und einem bunten Teller voller Süßigkeiten.

Wir danken der Ahmadiyya Muslim-Gemeinde für ihre herzliche Gastfreundschaft. Ihr weltweites Motto „Liebe für alle – Hass für keinen“ verbindet das GAV mit seinen muslimischen Freunden in Vechta.

Christina Wessollek

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online