Antonianer machen Ausflug ins Weserstadion

  • werder1

Einmal Werder-Luft schnuppern – ohne Fans und große Massen: Für das Seminarfach 'Triathlon' unter der Leitung von Herrn Bathke ging dieser Traum am Dienstag, 15. November, in Erfüllung. Vier Mädchen und zwölf Jungen reisten in die Hansestadt und besichtigten das Bremer Weserstadion.

Anfangs begrüßte uns der „Werder-Mann für alle Fälle“, Herr Juraschek. Er begleitete uns in den Medienraum, in dem die Pressekonferenzen stattfinden. Der Raum ist – wie es sich für Werder Bremen gehört – ganz in den Farben des Vereins ausgestattet: grün und weiß. Peer Jaekel aus der Scouting-Abteilung führte uns in die Trainingseinheiten  und Überwachung der Bundesliga-Spieler ein. Später musste er sich verabschieden: Er wurde in Hamburg gebraucht, wo die Deutsche Nationalelf erfolgreich gegen die Niederlande antrat. Jens Beulke, Reha-Trainer des Vereins, setzte den Vortrag fort und erklärte uns, wie die Trainingseinheiten ausgewertet werden. Besonders erstaunt hat uns die Tatsache, dass aus der ganzen Nordwest-Region -einschließlich Vechta- junge Talente anreisen, um in Bremen zu trainieren. Auch für sie gibt es Trainingseinheiten, bei denen physiologische Parameter wie Lactat gemessen werden. Diese Methode wird auch im Seminarfach angewandt, um die Leistungsfähigkeit und -entwicklung der Schüler im Verlauf des Trainings zum Triathlon zu beobachten.

Highlight war natürlich die Besichtigung des Weserstadions. Wir durften einmal die Trainerbank ausprobieren – die teilweise mit Sitzheizung ausgestattet ist. Und damit der Rasen auch in der Wintersaison gut wächst, wird er regelmäßig beleuchtet – und zwar mit Energie, die das Weserstadion selbst herstellt: Auf dem Dach befinden sich Solarzellen, die das gesamte Stadion mit Energie versorgen.

Ein kurzweiliger und gelungener Nachmittag, bei dem wir sehr viel  Spannendes rund um das Thema Trainingseinheiten und Auswertungen erfahren haben. Wir bedanken uns schließlich bei dem Marienhospital Vechta, da wir ohne die Unterstützung von Herrn Dr. Hönemann, Chefarzt unseres Kooperationspartners, diesen Ausflug nicht hätten unternehmen können.

Von Eva Schweinefuß und Lars Bathke

Bilder zum Anschauen bitte anklicken, über den Next-Button gelangen Sie zum nächsten Foto.

Einen Kurzbericht finden Sie auch auf der Homepage von Werder

http://www.werder.de/de/soziales-engagement/news/36413.php

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online