Klarer Sieg im Erdkunde-Wettbewerb

 

  • erdkunde_wettbewerb

Mit deutlichem Punktevorsprung gewann Philipp Büssing, Klasse 8LB des Gymnasium Antonianum, den „Diercke Wissen Geographie-Wettbewerb“, der in diesem Jahr sehr viele geographiebegeisterte Jungendliche der Schule ansprach.

 

Besonders seine topographische Allgemeinbildung stach dabei hervor. „Wenn man eine Deutschlandkarte in der Küche hängen hat, dann bleibt beim Butterbrotessen auch mal was hängen,“ so Philipp Büssing. Nachdem er den Klassensieg erreichte, konnte er sich danach als Sieger der Schulgemeinschaft gegen seine Mitschülerinnen und Mitschüler durchsetzen.

Der Diercke Wissen Geographie-Wettbewerb vom Westermann Verlag zählt zu dem größtem Geographiewettbewerb für Schülerinnen und Schüler und wird in jedem Jahr ausgerichtet.

Philipp qualifizierte sich für den Landesentscheid Ende März und nähert sich damit der Chance, der beste Geographieschüler Deutschlands zu werden. Durch den Landessieg würde er sich einen Platz im großen Finale von „Diercke Wissen“ am 12. Juni  in Braunschweig sichern, in dem die besten Geographieschüler/innen Deutschlands gegeneinander antreten.

Der stellvertretende Schulleiter, Herr Gerd Kramer, und die Fachobfrau für das Fach Erdkunde, Frau Heike Rösener, gratulieren Philipp Büssing sehr herzlich und drücken ihm die Daumen für die weiteren Qualifikationen.

Heike Rösener

Aktuell sind 82 Gäste und keine Mitglieder online