Thalia Schröder gewinnt den Schulentscheid

  • 1_siegerfoto
Manege frei für gute Vorleser

Das diesjähriges Motto im Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels lautet „Buchartisten" und dementsprechend künstlerisch gelungen waren die Vorträge der vier Klassensieger Jérome Zaouali (6FLb), Thalia Schröder (6Fa), Leona Tegenkamp (6FLa) und Carlotta Göttke (6 La), im Bild von links nach rechts.

 

Nach der Begrüßung in der Aula durch Frau von Wahlde präsentierten die vier Klassensieger zunächst ihre mitgebrachten Bücher und lasen dann sehr spannende Stellen daraus vor. Dabei bekamen die Zuhörer – alle sechsten Klassen in Begleitung ihrer Fachlehrer- und die Jury – bestehend aus den Deutschlehrerinnen Frau Walder, Frau von Wahlde und Frau Struck sowie Herrn Bledow und den Elternvertreterinnen Frau Lehmann, Frau Dicke und Frau Brinkmann- Nordlohne (zum zehnten Mal dabei!) – ausgezeichnete Vorträge geboten. Das Publikum wurde mitgenommen in die Welt der magischen Stufen, über die ein schwirrendes Geräusch und ein silbriger Lichtstreifen dringen, und nach Fantasien in „Die Unendliche Geschichte", wo die kindliche Kaiserin gerettet werden soll. Um Rettung ging es auch im dritten Buch „Der Zufall kann mich mal", aus dem Leona Tegenkamp von einer Mathelehrerin vorlas, deren Sturz in ein Bärengehege im letzten Moment verhindert werden kann. Im letzten Buch wollen die ???Detektive im Museum einer stöhnenden und rumpelnden Moorleiche auf die Spur kommen.

Der zweite Teil des Wettbewerbs fand in der Schmökerecke der Schülerbibliothek statt. Hier lasen die Sechstklässler aus dem Kinderbuchklassiker „Pippi Langstrumpf" von Astrid Lindgren vor. Dabei ging es um Pippis abenteuerlichen ersten Schulbesuch, bei dem sie vor dem Schulgebäude zirkusreif vom galoppierenden „Kleinen Onkel" springt.

Insgesamt hatte es die Jury nicht leicht, den Schulsieger zu benennen, kam aber nach eingehender Beratung zu der Überzeugung, dass Thalia Schröder sowohl den eigenen als auch den Fremdtext am besten vorgelesen hat. Sie hat sich damit für den Kreisentscheid qualifiziert und wird dort unsere Schule Anfang des nächsten Jahres vertreten. Dafür wünschen wir ihr viel Erfolg!

Christine Hülsmann

  

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online