Präventionsveranstaltung zum Thema Mediensicherheit am Antonianum

 

  • suhr
 Herr Ulrich Suhr von der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta unterstützt das Gymnasium Antonianum mit zwei Veranstaltungen am 06.10.2014.

Zum Thema Gefahren und Chancen des Internets referierte der erfahrene Referent morgens vor Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 7 und abends vor den Eltern dieses Jahrgangs.

Vor beiden Zuhörergruppen schilderte er anschaulich an vielen Beispielen mit wie viel Leichtsinn junge Menschen in Fallen tappen und sogar straffällig werden können, wenn Sie nicht achtsam sind. Unter dem Motto „Internet erfahren statt Gefahren“ stellte er eine vierschrittige Aktion der Polizei vor, mit der junge Internetnutzer zu mehr Mediensicherheit geführt werden sollen. Auch Straftatbestände wie Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung und Verletzung des Rechts am eigenen Bild wurden angesprochen, um Grundsätzliches zur sinnvollen Internetnutzung zu verdeutlichen.

Auf den Begriff der Achtsamkeit von Schule, Elternhaus und Polizei konnten sich die Erziehungsberechtigten einigen, die vom Referenten immer wieder ermutigt wurden, nicht zu verbieten, sondern ihre Kinder zu begleiten und auch von bestimmten, klaren Regeln nicht abzusehen. „Auszeiten“ von digitalen Medien könnte man das nennen, was Herr Suhr vorschlug.

Der Schulleiter dankte im Namen der Zuhörerschaft Herrn Suhr für die seit Jahren gute Zusammenarbeit und unkomplizierte Klärung von Notfällen

Peter Rörsch

Aktuell sind 38 Gäste und keine Mitglieder online