Schulsanitäter am Antonianum

  • schulsanis

Denjenigen, die in diesem Jahr an den Bundesjugendspielen teilgenommen haben, sind sicherlich die gelben Westen aufgefallen, die immer wieder zwischen den Sportlern auftauchten. Diese gehören zu unseren Schulsanitätern, die im Schuljahr 2014/15 ihren Dienst offiziell  an unserer Schule aufnehmen werden.

 

Im vergangenen Jahr haben sie sich mit der Unterstützung des Malteser Hilfsdienstes Vechta auf ihre Aufgaben vorbereitet. Sie haben einen Erste Hilfe-Kurs absolviert und eine gründliche Ausbildung zum Schulsanitäter erhalten.

Ihr Aufgabenbereich ist vielfältig:

-        bei Unfällen, plötzlichen Erkrankung oder Vergiftungen leisten sie Erstversorgung;

-        sie betreuen kranke Schüler bis zum Eintreffen von Eltern oder Rettungsdienst;

-        sie überprüfen, ob genügend Erste Hilfe-Material im Sanitätsraum ist;

-        sie können an Projekttagen oder auch Feuerschutz – Übungen in der Schule mitwirken.

 

Der Dienst wird unter den Sanitätern wochenweise aufgeteilt, wobei immer zwei Sanitäter gleichzeitig Dienst haben. Über Funk werden sie vom Sekretariat informiert, wenn ein Notfall eintritt.

Mehrere Schulen im Landkreis Vechta haben das System des Schulsanitätsdienstes bereits eingerichtet und sehr gute Erfahrungen gemacht.  Bei den  diesjährigen Bundesjugendspielen konnten wir schon feststellen, wie hilfreich es war, dass bei kleineren Verletzungen spontan Hilfe geleistet wurde.

Wir freuen uns, dass unsere Schulsanitäter den Mut zu Neuem haben und sich so sorgfältig auf ihre recht anspruchsvollen Aufgaben vorbereitet haben. Wir wünschen ihnen viel Erfolg bei ihrer Arbeit!

J. Wieferig

 

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online