Ein klingendes Erlebnis: Das Blech- Sommerkonzert am GAV

  • Blechkonzert_Juni2014_36
Im Rahmen des diesjährigen Antoniusfestes veranstalteten die künftigen, aktuellen und ehemaligen Mitglieder der Gymnasialkapelle am vergangenen Samstagnachmittag in der Aula des Gymnasiums Antonianum ein gut besuchtes Sommerkonzert.

 

Die Leiterin des Vorblechs, Frau Miriam Humphreys, begrüßte die versammelte und erwartungsvolle Zuhörerschaft. Der Nachwuchs des Vorblechs und das aktuelle Blech spielten unter ihrer Leitung zusammen das Stück „Birdland“.
Anschließend gaben die Bläser des Blechs, verstärkt durch ehemalige Blechis, eine Probe ihres Könnens. Obwohl die 20 Mitglieder der aktuellen Kapelle noch in der Nacht vom Donnerstag auf den frühen Freitagmorgen in Vechta und Lohne unterwegs waren, um mit einem Ständchen viele Lehrer anlässlich des Antoniustages zu wecken, beteiligten sie sich unter Leitung von Frau Sigrid Hellmann mit drei anspruchsvollen Stücken wenig später am diesjährigen Konzert. Der Applaus zeigte, dass auch die Zuhörer die lange Probezeit und die wichtige Arbeit der Dirigentin zu honorieren wussten.
Ein wichtiger Höhepunkt des Abends war anschließend der gemeinsame Auftritt der Ehemaligen des Blechs unter Leitung von Bernhard Tönnies. Das Klangerlebnis bewahrheitete den Ausspruch „Einmal Blechi- immer Blechi“.
Schön, dass die Verbundenheit der Ehemaligen mit den jungen Bläsern auch in den eindrucksvoll vorgetragenen Stücken jederzeit hör- und vorzeigbar ist. Gleiches gilt auch für die Ehemaligen-Bigband, die abschließend spielte.
Wie sehr die Anwesenden das Engagement der Musiker zu schätzen wussten und diese unterstützen, beweist neben dem Applaus nicht zuletzt die Spendensumme in Höhe von rund 900 Euro, die für die Nachwuchsförderung, Neuanschaffung und Instandsetzung von Instrumenten bestimmt ist.
Gedankt wird den Teilnehmern, dem Gymnasium für die Unterstützung und die Bereitstellung ihrer Aula, der Kreismusikschule für die musikalische Ausbildung der Blechis und allen geneigten Zuhörern. Das erfolgreiche Konzert spricht für den guten Weg, auf dem sich das Blech befindet. Vielleicht gibt es im nächsten Jahr wieder ein ähnliches Event?
Die Spendenadresse für die Nachwuchsförderung und zur Unterstützung des „Blechs“ ist:
Bank:                                      Oldenburgische Landesbank
Kontoinhaber:                  Gymnasium Antonianum Vechta
IBAN:                                     DE80 28020050 4000931800
BIC:                                          OLBODEH2XXX
Stichwort:                           Blech

Aktuell sind 15 Gäste und keine Mitglieder online