Das Antonianum verabschiedet zwei verdiente Kollegen in den Ruhestand

  • Hackmann_Josef

  • Burkhardt_Renate

 

Am Montag, 27. Januar 2014, verabschiedete Peter Rörsch, Schulleiter des Gymnasium Antonianum Vechta, Frau Renate Burkhardt und Herrn Josef Hackmann in den Ruhestand.

 
Frau Burkhardt legte ihr Abitur am Liselotte-Gymnasium in Mannheim ab und studierte anschließend an der Universität Heidelberg Mathematik und Physik. Ihre weiteren beruflichen Stationen waren die Bertolt-Brecht-Oberschule in Berlin, die Europäische Schule in Brüssel und die Friedensburg-Oberschule Berlin. Die Versetzung an das Antonianum erfolgte zum 01.08.2004. Die Oberstudienrätin leitete seit dieser Zeit erfolgreich als Fachobfrau die Fachgruppe Mathematik. Gegen Ende ihrer Dienstzeit erfüllte sich Frau Burkhardt einen langgehegten Wunsch und nahm Urlaub ohne Bezüge, um mit ihrem Partner die Welt Südamerikas zu erkunden und zu „vermessen“. Das Kollegium konnte dank einer informativen Homepage die jeweiligen Etappen und Erlebnisse in einem anderen Kontinent zumindest digital begleiten. Herr Rörsch dankte der Pensionärin für die am Antonianum geleistete Arbeit. Mit sehr viel Feingefühl und Ruhe habe sie ihre Fachgruppe geführt und sowohl die Fachgruppenmitglieder als auch die übrigen Kolleginnen und Kollegen durch ihre Fachkompetenz beeindruckt. Sie habe immer für Gespräche zur Verfügung gestanden und habe das Kollegium durch ihre Menschlichkeit bereichert.

Herr Hackmann kann auf 38 Dienstjahre am Antonianum zurückblicken. Darüber hinaus war er schon Schüler des Antonianum und legte hier 1968 sein Abitur ab. Nach dem Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster in den Fächern Mathematik und Erdkunde und nach dem Studienreferendariat in Wilhelmshaven kehrte er 1976 als Lehrer an seine alte Schule zurück. Aus fachlichem Interesse erweiterte er seine berufliche Qualifikation später um das Fach Werte und Normen. Im Rahmen des Modellversuchs „einphasige Lehrerausbildung“ begleitete er seit 1979 Studentinnen und Studenten der Hochschule Vechta. Als Fachobmann betreute der Oberstudienrat seit 1982 souverän die Fachgruppe Erdkunde. 1989 wurde Herr Hackmann zum Mitbegründer der ersten Schulpartnerschaft des Antonianum mit dem Lehel Vezér Gimnázium in Jászberény (Ungarn). 2008 wurde er zum Beauftragten für Brandschutz und Evakuierung bestellt und unterstützte die Schulleitung in diesem sehr wichtigen Aufgabenbereich. Er betreute den Erdkundewettbewerb „Geographie-Wissen" und richtete die Wetterstation der Schule ein. Herr Rörsch dankte Herrn Hackmann für seine verdienstvolle Arbeit für die Schule und hob hervor, dass der engagierte Pädagoge viele Schülergenerationen geprägt habe. Ehemalige Schülerinnen und Schüler erinnerten sich gern an den Unterricht von Herrn Hackmann und wünschten sich im Zusammenhang mit ihren Jahrgangstreffen in der Schule immer seine Anwesenheit.

 

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online