Nicht Schall und Rauch …

  • Faust_01
… sondern ganz im Gegenteil viele konkrete Anknüpfungspunkte für die Weiterarbeit in den Deutschkursen bot die heutige „Faust I“-Aufführung des Tournee Theaters Hamburg in unserer Aula.

Der 11. und 12. Jahrgang unserer Schule und der 11. Jahrgang des ULFs sahen eine gelungene Inszenierung des Klassikers, der doppelstundentauglich gekonnt auf 90 Minuten komprimiert worden war. Im Zentrum dieser Interpretation standen die Gelehrtenproblematik und das Dreieck  von Faust, Gretchen und Mephisto – hier interessanterweise weiblich besetzt.

Die vier Schauspieler verkörperten ihre zum Teil rasch wechselnden Rollen sehr überzeugend. Dabei gelang dem Ensemble eine beeindruckende Darstellung der Handlung in der ausdrucksstarken Sprache Goethes. Die traditionelle Sprache und Kostümierung wurden  durch den geschickten Einsatz von Videosequenzen, Toneinspielungen und Bildern ergänzt, die der Raffung oder Illustration der Handlung dienten.

Diese Verbindung von klassischen und modernen Elementen ermöglichte den Zuschauern eine faszinierende Theatererfahrung  - vielen Dank an das Tournee Theater Hamburg!

(Bilder bitte anklicken!)

Christine Hülsmann

 

Aktuell sind 66 Gäste und keine Mitglieder online