Schülervertretung startet Aktion gegen Rechts

 

  • Contra_1

Am heutigen Donnerstag stellte die Schülervertretung mit der tatkräftigen Unterstützung von Herrn Dr. Dörfler eine Aktion gegen Rechtsextremismus vor. In Zusammenarbeit mit Sebastian Ramnitz und Herrn Müther möchten interessierte Schülerinnen und Schüler ein Video-Lexikon zum Thema Rechtsextremismus entwickeln. Die Veranstaltung, die den Auftakt der Aktion darstellte, fand heute in der Aula statt. In beklemmender, teilweise auch gruseliger Atmosphäre wurden aufrüttelnde Textstellen vorgelesen und aussagekräftige Bilder und Videos gezeigt.

 

Der Einladung zur Aktion gegen Rechts folgten Herr Kossen, ein Vertreter des Landkreises, und Herr Krause, ein Vertreter des Jugendamtes, die den Vortrag gespannt verfolgten. Von dieser Seite erhielt die Schülervertretung ein großes Lob, da eine solche, von Schülern ausgehende Veranstaltung sehr wichtig sei. Gerade die Unwissenheit der Klassen Fünf und Sechs werde oft von rechten Gruppierungen ausgenutzt, daher sei die Teilnahme dieser Altersklassen an der Aktion absolut wünschenswert.

Auch sei es schön zu beobachten, dass die gesamte Schulgemeinschaft hinter dieser Aktion stünde, sodass die Plakette   "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" nicht nur das Hauptportal schmückt, sondern dass diese Einstellung auch in dem Bewusstsein bleibt. Herr Kossen und Herr Krause zeigten sich beeindruckt von der Umsetzung und auf den weiteren Verlauf des Projekts gespannt verfolgen. Gerne möchten sie die engagierten Schülerinnen und Schüler  mit Materialien und Informationen unterstützen. Dafür bedankt sich die Schülervertretung jetzt schon sehr herzlich!

 Am Freitag, den 06.09, treffen sich motivierte Schülerinnen Schüler mit Herrn Müther zusammen im Elternsprechzimmer, tauschen ihre Ideen aus und planen den weiteren Verlauf der Aktion gegen Rechts.  

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

          Kathrin Lampe

Aktuell sind 87 Gäste und keine Mitglieder online