Antonianer engagieren sich für krebskranke Kinder

  • famila_2
Besonderes Engagement bewiesen vor Kurzem Schülerinnen und Schüler des Antonianum unter der Leitung von Frau Weigel. In einer gemeinsamen Aktion mit dem Famila-Centers verkauften sie Lose zugunsten des Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder, Vechta“. Das Ergebnis war die stolze Summe von 1060 €.

 

Artikel von Christian Rolke (Rundschau am Mittwoch vom 15.5.2013 )

Verlosung brachte 1060 € 

Famila und GAV-Schüler verkauften Lose für einen guten Zweck 

Vechta. Zwei Tage waren für die Verlosungsaktion im Famila-Center in Vechta angesetzt. Doch die Schüler des Gymnasium Antonianum aus Vechta brachten die 1.000 Lose so engagiert an die Frau und den Mann, dass sie bereits am ersten Tag, dem vergangenen Freitag vergriffen waren. Vom jugendlichen Eifer profitiert hat der Verein „Hilfe für krebskranke Kinder, Vechta“. Dessen Vertretern Renate und Robert Siedenbiedel, Manuela Bröring und Liesel Greve konnten Center-Leiter Hans-Gerd Eilermann und stellvertretend für ihre Schülerkollegen, Alexandra Lübbehusen und Mustafa Ciftci, jetzt eine Spende in Höhe von 1.060 Euro übergeben. Jedes Los gewann bei dieser Aktion. Wer nicht das Glück hatte, ein Fahrrad, eine Playstation, ein Kettcar, einen riesigen Plüscheisbären oder einen der vielen anderen Sachpreise zu gewinnen, erhielt zumindest eine Rose. Alle Preise waren vom Vechtaer Famila-Center gestiftet worden, sodass der Verkaufserlös in voller Höhe an den Verein weitergegeben werden konnte. Die Lose kosteten 1 Euro pro Stück. Da manche Käufer etwas mehr gaben, ergab sich die etwas höhere Spendensumme.

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online