Rückaustausch hat begonnen - Französische Austauschschüler gesund in Vechta angekommen

 

  • frankreich_0313

Seit Mittwochabend hat das Gymnasium Antonianum, Europaschule, wieder Besuch aus dem europäischen Ausland. Am frühen Abend trafen die 27 französischen Gäste gutgelaunt ein und wurden auf sehr nette Weise von den betreuenden LehrerInnen, dem Schulleiter Herrn Peter Rörsch, SchülerInnen und Eltern aufs Wärmste in der Mensa der Schule in Empfang genommen.

Am Donnerstag wurde den Gästen zunächst der Imagefilm der Schule in der Aula präsentiert, anschließend begrüßte Frau Wenzel in Vertretung des Schulleiters die Gäste unter den Klängen der Marseillaise im Lehrerzimmer, wo sie sich traditionell ins Gästebuch der Schule eintrugen. Herr Hoell übersetzte dankenswerterweise die Grußworte der Schulleitung und die französischen Schüler bedankten sich in deutscher Sprache für den Empfang und die Gastfreundschaft ihrer deutschen „corres“ und deren Betreuer, Frau Kamme, Frau Thole, Herrn Zurborg und allen weiteren am Austausch Beteiligten.

Ein Empfang beim Bürgermeister stand für die Gäste am Donnerstagvormittag ebenso auf dem Programm (s. Foto), wie weitere interessante Programmpunkte im Laufe der nächsten Woche.

So werden die Franzosen neben einem Ausflug nach Münster mit Besichtigung von Stadt- und Picassomuseum auch eine Kletterhalle besuchen. Ebenso werden Projektarbeit, die Teilnahme an DELF-Kursen und Unterricht, eine Fahrt zur Meyer-Werft nach Papenburg, eine in kleinerem Rahmen in der Mensa durchgeführte Europaparty mit Beteiligung von Seminarfächern und fungafop-blue unter der Leitung von Frau Humphreys und viele weitere von den gastgebenden SchülerInnen, KollegInnen und ihren Eltern organisierte Aktivitäten die Zeit für die Gäste hier in Vechta sicherlich nicht langweilig werden lassen. Wir wünschen unseren Gästen bei ihrem nunmehr 21. Rückaustausch hier in Vechta eine schöne und abwechslungsreiche Zeit.

(Heike Droste)

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online