Rita Instinsky verabschiedet sich nach mehr als 40 Jahren

  • instinsky
Am 28.1.2013 wurde unsere Kollegin Rita Instinsky nach mehr als 40 Jahren Unterrichtstätigkeit im Rahmen einer Kollegiumsfeier verabschiedet. Sie arbeitete seit dem 01.09.1972 am Gymnasium Antonianum Vechta.

Schulleiter Peter Rörsch stellte unsere Kollegin in seiner Laudatio als Vollblut-Sportlehrerin heraus, die durch ihre mehr als 20 Sportstunden eine besondere Arbeitsbelastung erfuhr. Trotz dieser Belastung stellte sie in ihren vielen Berufsjahren den Dienst immer in den Vordergrund und hat sich stets als besonders engagierte, zuverlässige und kompetente Lehrerin erwiesen.

Gleichzeitig wies unser Schulleiter auf den außergewöhnlichen Erfahrungsschatz und die scheinbar unerschöpfliche Quelle an Unterrichtsideen, an Übungsformen oder an Spielen hin, mit denen sie in ihrer hilfsbereiten Art nicht nur den Kollegen oft aus der Patsche geholfen hat, sondern auch ihre Schülerinnen und Schüler immer wieder motivierte und begeisterte. Dabei ging sie in ihrer überzeugenden menschlichen Art sehr einfühlsam mit den Schwächen und Stärken der Schülerinnen und Schüler um. Diese haben Rita Instinsky deshalb immer einen für den Sport zentralen Wert zugesprochen: Ihre Fairness. Besser kann man wohl die Wertschätzung ihrer Person aus Schülersicht (und aus Sicht ganzer Elterngenerationen) nicht ausdrücken.

Diese besondere Wertschätzung betonte auch Fachobmann Josef Nieberding in seinen Dankesworten. In seiner gewohnt humorvollen Art führte er den anwesenden Kollegen die besonderen situativen Belastungen und Erfahrungen von 40 Jahren Sportunterricht eindrucksvoll vor Augen. Mit zahlreichen heiteren Anekdoten garniert, stellte er die besonderen fachlichen und pädagogischen Kompetenzen der Fachkollegin heraus, mit denen sie die vielfältigen Anforderungen des Unterrichtsalltags meisterte. Als Dank für die besonders kollegiale Zusammenarbeit überreichte er das Geschenk der Fachgruppe Sport: Einen Relaxsessel für die nun stets unterrichtsfreien Tage auf der Terrasse.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich bei Rita Instinsky für ihr langjähriges, kompetentes und kollegiales Engagement und wünscht ihr für die Zukunft alles Gute!

Aktuell sind 72 Gäste und keine Mitglieder online