Kai Brakhage feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

  • brakhageDJ

Man sieht ihm die 25jährige Dienstzeit am Gymnasium Antonianum Vechta nicht an – dennoch blickt Kai Brakhage in gewohnt sportlicher Dynamik auf eine interessante und vielseitige Vita zurück.

Der Schulleiter, Herr Peter Rörsch, konnte ein vielschichtiges Bild des beruflichen Werdegangs entwerfen.

Über die Grundschule Extertal-Büsingfeld und das Gymnasium Barntrup, an dem er sein Abitur ablegte, führte es ihn zuerst zur Universität Göttingen (Studiengang Mathematik, Geschichte); an der Carl-von-Ossietzky Universität legte er dann das 1. Staatsexamen ab, parallel an der Fernuni Hagen erlangte er das Mathematik- Diplom mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften.

Für viele ein Geheimnis war die Tatsache, dass Kai Brakhage dank der Kaufmannsgehilfenprüfung an der IHK Lippe ein ausgebildeter Bankkaufmann ist – praktische Eindrücke seiner Kenntnisse erlebten sowohl die Detmolder Sparkasse als auch die Oldenburger Raiffeisenbank.

Seit 1997 ist Kai Brakhage beim Land Niedersachsen mit den Fächern Mathematik, Geschichte und Wirtschaftslehre beschäftigt und im Februar 1998 folgte die Verbeamtung. Neben den „Allgemeinaufgaben“ (Klassenlehrer, Tutor, Einsatz im Abitur, Betreuung des Betriebspraktikums) ist er regelmäßiger Austauschbegleiter v.a. in die nördlichen Austausch-Länder unserer Schule.

Seit 2003 ist er als Fachobmann unter dem Titel: „Planung und Betreuung schulischer Projekte besonders im sozialen Bereich“ mit zusätzlichen Aufgaben betreut. Im Sponsoring für die Schule, vor allem auch für die Chronik, knüpfte er zahlreiche, wichtige Kontakte mit hiesigen Unternehmern und Geschäften. Für viele Oberstufenschüler hat er mit seinem „MIG-Planspiel“ den Blick in und den Weg zur Wirtschaft bereitet.

Nebenberuflich ist er an der Fernuniversität Hagen als Dozent tätig und als Lehrbeauftragter für die Uni Vechta. Darüber hinaus veröffentlicht er Materialien für Lehrer zum Thema Wirtschaft und steht dem Kolleginnen und Kollegen in seiner Funktion als Vorstand im Oldenburger Philologenverband stets hilfreich zur Seite.

Auch die Fachobleute der Fachgruppen Mathematik (Frau Burkhardt) und Geschichte (Herr Bröcker) sowie der Vertreter des Personalrates (Herr Wendel) ergänzten die Laudationes um Einblicke in die schulische Arbeit und –immer besonders interessant- die private Seite des Jubilars. Da diese Details selbstverständlich dem Datenschutz unterliegen, sei hier nur angedeutet, dass die überragenden Leistungen in den Disziplinen Schwimmen und Laufen genauso neidlos anerkannt wurden wie die Freude aller Kolleg(inn)en darüber, einen stets gut gelaunten und von den Schülern geschätzten Lehrer in ihren Reihen zu wissen!

Wir gratulieren!

Christian Wendel

 

Aktuell sind 77 Gäste und keine Mitglieder online