„Abitur-was dann?“ – Ehemalige informieren angehende Abiturienten

  • abiwasdann2012

In der ersten Runde der diesjährigen Informationsveranstaltungen für den 11. Jahrgang gaben ehemalige Antonianer den Schülern Informationen über ihren Werdegang nach dem Abitur und wertvolle Tipps zur eigenen Karriereplanung.

Franz Bokop (Student der FHWT Vechta-Dieholz), Matthäus Stute (Student der EBS-Universität für Wirtschaft und Recht Wiesbaden), Markus Börgerding (Bauingenieur; Firma WelTec), Heinz Krieger (OLB Vechta), Lisa Beiderhase (Auszubildende bei der OLB), Olliver Berendes (Dozent der FHWT Vechta-Diepholz; im Bild von links nach rechts mit Organisator Kurt Reinemann) standen den Schülern nach einführenden Worten zu ihrer Biografie für Fragen zur Verfügung. Dabei standen solche nach verschiedenen Studiengängen und zu den vorgestellten Berufsfeldern im Vordergrund. Im Laufe der Veranstaltung wurde den Schülern klar, dass es einerseits schon wichtig ist, sich bereits jetzt konkret zu orientieren, z.B. bei einem dualen Studium, dass es andererseits auch nach dem Abitur noch Möglichkeiten gibt, sich endgültig zu entscheiden.

Am kommenden Freitag folgt dann die zweite Runde von „Abitur-was dann?" im Rahmen der Kooperation des Antonianums mit dem St. Marien-Hospital, ebenfalls für den 11. Jahrgang in der 3. und 4. Stunde in der Aula.

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online