Tennismädchen erreichen das Landesfinale!

  • tennisbz

Ein rundum erfolgreicher Tag! Unsere Tennismädchen gewannen den Bezirksentscheid am 12.6. in Löningen gegen Aurich und Nordhorn! Jetzt freuen sich die Spielerinnnen und ihre Betreuerin Frau Schneider auf das Landesfinale, das voraussichtlich am 16.07.12 in Hannover gegen die drei anderen Bezirkssieger stattfindet.

 

Bezirksentscheid in Löningen am 12.06.12:

Teilnehmende Schulen:

Graf-Anton-Günther Gymnasium Oldenburg (GAG)

Gymnasium Ulricianum Aurich

Gymnasium Nordhorn (abgesagt aufgrund fehlender Spielerinnen)

Gymnasium Antonianum Vechta

Da eine Schule abgesagt hatte, wurde statt einem Halbfinale und Finale eine Dreiergruppe gebildet mit dem Spielmodus jeder gegen jeden, wobei nach einem ausgetüftelten Plan die Einzel aller drei Spiele zeitgleich stattfanden.

GAV – Aurich  5:1

Marie-Charlot Lonnemann – Stella Evers    7:9

Sophia Warnke – Ria Bussen                                   8:1

Julia Niehaus – Svea Wollmann                   8:1

Hanna Fangmann – Maily Nguyen               8:3

Die Einzel an 2, 3 und 4 wurden glatt gewonnen, das Spiel von Marie-Charlot war sehr umkämpft und wurde knapp mit 7:9 verloren.

In den Doppeln war das GAV deutlich überlegen, beide Doppel wurden mit jeweils 8:1 gewonnen (Lonnemann/Koene und Warnke/Holtvogt).

GAV – GAG Oldenburg  4:2

Marie-Charlot Lonnemann – Kaja Tegtmeier          8:4

Sophia Warnke – Merle Herold                                8:3

Julia Niehaus – Solveig Pieper                                 1:8

Hanna Fangmann – Larie Mirowka                          8:0

Marie-Charlot hat die in der Rangliste höher stehende Kaja Tegtmeier nach gutem Spiel überraschend deutlich geschlagen.

Sophia und Hanna gewannen sehr deutlich ihre Einzel.

Julia hatte gegen die drei Jahre ältere und gut spielende Solveig Pieper das Nachsehen.

Ein Doppel reichte für den Gesamtsieg. Den entscheidenden Punkt erzielten Warnke/Fangmann schnell und souverän im zweiten Doppel.

Die knappe Niederlage von Lonnemann/Holtvogt im 1. Doppel fiel da nicht mehr ins Gewicht.

span style=

Aktuell sind 83 Gäste und keine Mitglieder online