Willkommen auf der Homepage des Gymnasium Antonianum Vechta

  • gav
  • europaschule d
  • Kooperation
  • beratungslehrerinnen
  •  blaeserklasse
  • Basketball AG
  • DELF 1
  • ecdl logo
  • rassismus 2
  • begabte 2017
  • Gymnasium Antonianum Vechta: IUVENTUTI INSTITUENDAE - ein Auftrag zwischen 300-jähriger Tradition und Zukunft
  • Europaschule Antonianum: Partnerschulen in 6 europäischen Ländern ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern vielfältige Austauschmöglichkeiten
  • Kooperation Schule – Wirtschaft: Lernkooperationen mit regionalen Wirtschaftsunternehmen gestatten außerschulische Lernerfahrungen
  • Professionelles Beratungskonzept: Qualifizierte Schülerberatung durch ausgebildete Beratungslehrerin und diplomierte Psychologin
  • Bläserklassen: Förderung musikalischer Fähigkeiten durch gemeinsames Musizieren in der Klassengemeinschaft
  • Unsere Basketball-AG wird dank der Kooperation mit "Rasta Vechta" von qualifizierten Vereinstrainern geleitet.
  • Zusätzliche sprachliche Qualifizierung: Das Antonianum ermöglicht den Erwerb unabhängiger, international anerkannter Sprachdiplome
  • ECDL: Antonianer können europäischen Computer-Führerschein (ECDL) erwerben
  • Schule gegen Rassismus – Schule mit Courage: Das Antonianum ist offen für alle Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen, Weltanschauungen und Religionen und verurteilt Rassismus
  • Begabtenförderung: altersgerechte Förderung besonderer Begabungen und Interessen durch breit gefächertes Angebot des Kooperationsverbunds „Begabtenförderung“

Danas Zukunftstag in den Fachkliniken St. Marien

 

  • dana

Dana Schlömer, Kl. 5Fa: Zukunftstag am 28. April 2016 in den Fachkliniken St. Marien St. Vitus GmbH in Neuenkirchen-Vörden

Mein Zukunftstag begann für mich um 8.00 Uhr in der Verwaltung der Fachklinik. In der Finanzbuchhaltung beschäftigte ich mich zuerst mit der Kassenbuchführung und gab verschiedene Belege in das Buchführungsprogramm ein.

Luca (5Fa): Mein Zukunftstag beim Zoll in Lohne

  • Luca
Ich war am Zukunftstag, den 28.04.2016, beim Zoll in Lohne. Dort angekommen ging es um 08.00 Uhr los. Wir waren 6 Schüler und durften zuerst eine Erkundungstour im Gebäude des Zollamtes machen. Danach konnten wir Übungspistolen ausprobieren. Jetzt ging es in die Garage. Dort haben sie drei Streifenwagen (ein Auto und zwei Transporter), zwei Ziviltransporter und ein paar Zivilwagen. Insgesamt sind es  12 Fahrzeuge.

Urkunden für das Antonianum

 

  • kursiv_marienhospital
 Im Rahmen einer Feierstunde erhielten 18 KURSiV-Lernpartnerschaften als Anerkennung eine Urkunde durch den Ersten Kreisrat des Landkreises Vechta Herbert Winkel überreicht.

Erstmalig seit Bestehen der Landkreisinitiative KURSiV fand am 05.03.2014 ein Austauschtreffen mit allen beteiligten Lernpartnern, interessierten Vertretern der allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen und Förderschulen statt.

Alt trifft Jung

 

  • IMG_1003
Vorlesen von Weihnachtsgeschichten im Pater-Titus-Stift

Lesen soll Freude machen – nicht nur dem Leser selbst, sondern auch seinen Zuhörern. Deshalb öffnete der Begabtenkurs „Leseprojekt: Antonianer lesen für und mit Grundschülern“ in der Vorweihnachtszeit seinen Adressatenkreis und las am Freitagnachmittag (13.12.2013) vor Senioren im Pater-Titus-Stift. Mit schmunzelnden Gesichtern und leuchtenden Augen hörten die älteren Menschen unterhaltsame Gedichte und Geschichten von Kobolden, die den Weihnachtsbaum stahlen, von der Weihnachtsmaus, die alle Süßigkeiten heimlich wegschnappte, von den Wichtelmännchen, die dem Schuster halfen, die Schuhe rechtzeitig zu flicken …  Die 15 Schüler der Klassen 3-6 lasen in drei Gruppen der Tagespflege und des betreuten Wohnens. Das erforderte ein lautes und deutliches Sprechen. Auf diese Weise wurden nicht nur die Lesekompetenzen, sondern auch die sozialen Schlüsselqualifikationen gefördert. Am Schluss schenkten die Schüler den Senioren einen selbst gebastelten und verzierten Weihnachtsstern mit guten Wünschen. Nicht nur die Senioren, sondern auch die Schüler wurden durch die Erfahrungen und Erlebnisse an diesem Tag reich beschenkt.

Maria von Wahlde

 

Englisches Sprachdiplom für Abiturienten des Gymnasium Antonianum Vechta

  • cae2014

Eigentlich war ihre letzte Unterrichtsstunde bereits im April, doch eine Gruppe von Abiturienten hat freiwillig bis Ende Juni weiter die Schulbank gedrückt. Zusätzlich zu ihren Unterrichtsverpflichtungen haben sie sich während des gesamten Schuljahres einmal wöchentlich mit ihrer Kursleiterin J. Wieferig getroffen, um sich mit recht kniffligen Übungstest zum Hör- und Leseverstehen, schriftlichen Ausdruck und Sprechen auf die CAE – Prüfung, (Cambridge Certificate of Advanced English) vorzubereiten, die sie am 28. Juni in der Kreisvolkshochschule Vechta ablegten.

Abiturienten erwerben CAE-Sprachdiplom

  • cae_2012

Seit vielen Jahren bietet das Gymnasium Antonianum für interessierte Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrganges Kurse an, die zum Erwerb des CAE (Cambridge Certificate of Advanced English) führen. Die Gründe, weshalb sich jedes Jahr 20 – 30 Schüler freiwillig einen Nachmittag in der Woche mit recht anspruchsvollen Übungstests zum Leseverstehen, schriftlichen Ausdruck, Hörverstehen und Sprechen auseinandersetzen, sind vielfältig: Einige möchten im Ausland studieren, andere beabsichtigen ein Sprachenstudium aufzunehmen. Für viele ist es auch ein persönlicher Anreiz, den Beweis ihrer hohen Sprachkompetenz „schwarz auf weiß“ zu erhalten.

Das CAE ist eine internationale Englischprüfung auf dem Höchstniveau C (innerhalb des Europäischen Referenzrahmens), die von Arbeitgebern und Universitäten im In- und Ausland als Nachweis qualifizierter Sprachkompetenz in Englisch anerkannt wird. Im Gegensatz zu vielen Assessment-Tests, die nach ein bis zwei Jahren wiederholt werden müssen, hat das CAE lebenslange Gültigkeit.

Das Prüfungsmaterial wird vom „University of Cambridge Examination Syndicate“, das in Deutschland mit dem Volkshochschulverband zusammenarbeitet, erstellt und bewertet. Die Volkshochschulen wiederum kooperieren mit den Schulen und Hochschulen.

Am Antonianum bereiteten im vergangenen Schuljahr Annelie Bocklage und Johanna Wieferig die Abiturienten auf die Prüfung, die immer im Juni stattfindet, vor. Und wieder einmal gab es viele hervorragende Leistungen. Etliche Schüler haben die Höchstnote, ein A, erreicht. Der zusätzliche Einsatz hat sich gelohnt: Neben dem Abiturzeugnis haben diese Schülerinnen und Schüler eine weiteres Zertifikat erhalten, das eine wichtige Qualifikation und Chance für ihre Zukunft bedeutet.

Vor zwei Wochen hat der neue Kurs angefangen. „This is the Cambridge Certificate in Advanced English Listening Test. Please choose the answer which fits best.” So tönt es aus dem Lautsprecher in Raum D 209. Es geht weiter: mit Reading, Writing, Use of English, Listening und Speaking.

Johanna Wieferig

DELF-Prüfungen bestanden!

 

  • DELF_1

Diese Schülerinnen und Schüler haben im letzten Schuljahr ihre DELF-Prüfungen in den unterschiedlichen Niveaus A2, B1 und B2 bestanden. Jetzt sind auch endlich die Zertifikate angekommen. Diese wurden den Schülerinnen letzte Woche im Lehrerzimmer überreicht.
Félicitations à tous! Vous avez très bien fait!!!

Melanie Thole

DELF 2014

 

  • delf2014

Das Diplôme d’Études en Langue Française zu erreichen, war das Ziel von 7 hochmotivierten Schüler/innen. Warum? Das DELF-Zertifikat ist ein guter Nachweis, um Universitäten, Hochschulen und Arbeitgebern zu zeigen, dass man die französische Sprache sicher beherrscht. Unsere engagierte Lehrerin Frau Thole übernahm die Vorbereitung. Bei den Treffen wurden wir von ihr  in entspannter Atmosphäre auf die Prüfung vorbereitet, das hieß die verschiedenen Aufgabenteile (Hörverstehen, Leseverstehen, Textproduktion und die mündliche Prüfung) wurden erklärt und anhand von früheren DELF-Prüfungen und Beispielen geübt. Der Schwerpunkt lag hier auf dem Lernen von Methoden, die einem den Umgang mit den Aufgaben erleichtern. Aber auch das Erarbeiten  von guten Formulierungen kam nicht zu kurz. Uns allen fällt besonders das Lesen von französischen Texten mit vielen unbekannten Wörtern seit dem Kurs leichter. Die umfassende Ausstattung mit Lernmaterial durch Frau Thole erleichterte die Vorbereitung auf die Prüfung.

Externes Latinum 3.0 – Damme und Lohne unterstützen zum dritten Mal das Antonianum

 

  • Latinum_Damme
  • Latinum_Lohne
  • Latinum_GAV

 

 

 

 

Latein ist weiterhin gefragt – nicht nur an den Gymnasien, sondern auch als Sprachqualifikation zahlreicher Studiengänge. Dies bewies erneut die hohe Zahl an externen Studenten, die am Gymnasium Antonianum ihre Latinumprüfung absolvierten. 35 Studentinnen und Studenten unterzogen sich der 180-minütigen Klausur und, da diese auch alle bestanden, der 20-minütigen mündlichen Prüfung.

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online